annyxxx

kunterbunte Welt

Eltern – Kind – Blogparade: Aufgabe 5

| 8 Kommentare

In dieser Woche geht es in der Blogparade von Testmama darum, das wir darüber erzählen, wie wir unsere Kinder im Krankheitsfalle behandeln, dafür Sorge tragen das sie nicht krank werden , wie wir als Eltern unsere Auszeiten nutzen und welche Freizeit Aktivitäten wir nutzen.

Ich habe mit einen Kindern eigentlich recht viel Glück, denn sie sind wirklich sehr selten krank. Ich weiß nicht woran es liegt, das sie so weinig krank sind, bin aber durchaus sehr , sehr dankbar dafür das es so ist.  Vielleicht liegt es daran, das ich alle meine Töchter serh lange gestillt habe, meine Große Tochter habe ich 20 Monate, davon 12 voll, gestillt, meine 2 Tochter leider nicht ganz so lange, dafür aber 9 wirklich intensive Monate voll, in denen ich sie alle 2 Stunden an der Zapfe hängen hatte und an den meisten Tagen das Gefühl hatte sie würde die Milch aus den Zehnägeln holen. Meine dritte Tochter habe ich auch gute 15 Monate gestillt, davon ebenfalls 11 oder 12 voll. Das kleine Böhnchen, meine 4 Tochter habe ich auch knapp 20 Monate gestillt, davon ebenfalls 12 voll.

Oft habe ich schon gelesen, das Kinder die lange gestillt würden weniger zu Infekten neigen würden , vielleicht stimmt das sogar. Ich habe meine Kinder aber nicht aus diesem Grund so lange gestillt, sondern vielmehr, weil es uns beiden ( dem jeweiligem Kind und mir) ein warmes und inniges Gefühl bereitet hat.

Sind meine Kinder dann dochmal krank und müssen medikamente bekommen, so vertraue ich ganz meinem Kinderarzt, der immer eine gute Mischung aus Schulmedizin und natuheilmitteln parat hat. Oft reicht es aber aus, wenn ich meinen Kindern bei Halsweh zum Beispiel, das Emergency Spary Aloe Vera von LR in den Rachen sprühe. ( Dieses Spray ist ein wirklicher Allrounder und wird bei mir für vielerlei Dinge eingesetzt und hat mich bisher noch nie enttäuscht, das Spray hilft besonders gut wenn die Kinder zahnen ! ) Auch google ich gern mal nach Oma´s Hausmittlechen, denn auch dort findet man immer vielerlei gute und Hilfreiche Tipps.

Auszeiten für mich oder gar mit meinem Mann zusammen einzubauen ist mitunter recht schwer, da mein Mann auf Schicht arbeitet. Dank meinen lieben Mama haben aber auch wir relativ regelmäßig mal einen Tag für uns, dann schnappt sie sich die Kinder und geht mit ihnen was tolles machen, im Winter ist es oft ein Indoorspielplatz und im Sommer der Campingpaltz, wo die Kinder dann übers Wochenende bleiben. Ich mache für mich persönlich einmal im Monat einen Termin bei der Kosmetikerin und genieße die Stunden die ich dort bin. nach den Geburten der Kinder hatte ich eigentlich nie so das Gefühl das meinen Nerven blank liegen, ich hatte immer Energie für 10. Muss aber auch sagen, das ich ein wiklich gut funktionierendes Netztwerk aus Familie und Freunden um mich habe, die im Notfall immer und zu jeder Zeit für mich da sind.

An dieser Stelle DANKE, das es euch gibt !

Wir gehen zusammen als Familie regelmäßig zusammen ins örtliche Schwimmbad und mit unserem Hund im Schlepptau an de Deich. Dort können dann nicht nur die Kinder sich austoben sondern auch der Hund. Im Moment lieben die Kinder es mit uns an den Deich zu fahren, da die Gräben auf den Weiden zugefroren sind und sie auf dem Eis toben können.Wenn die Temperaturen wieder klettern, iwrd es am Deich auch sehr schön sein, denn dann grasen dort wieder die Schafe und Kühe, was meine Kinder immer sehr erfreut. ( Wie sagt meine Große immer so schön:“ Am Deich kann man seine Gedanken frei fliegen lassen und den Kopf ganz leer bekommen, das ist toll !“ Ich finde , sie hatt vollkommen recht !

Auch haben wir uns eine Jahreskarte für das Klimahaus in Bremerhaven zugelegt, da das wirklich eine ganz wundervolle Ausstellung ist, die auch viel für die ganz Kleinen bietet. Bremerhaven ist bei uns ums Eck und somit ist das immer eine schnelle Sache dort mal hin zu fahren, wenn die Langeweile im Schuh drückt.

Vom Mühlenkino hatte ich ja letzte Woche schon erzählt, auch das manche ich regelmäßig mit den Kids, heute ist zum Beispiel wieder Kinotag und wir werden uns heute die Vorstadtkrokodile 3 anschauen und ich bin mir sicher, es wird wie immer ein mega Spaß !

Die Sponsoren für dises Woche wollenauch noch erwähnt werden:

Wellnessium

Bergfreunde

Pflasterkoffer ( einen Bericht darüber könnt ihr auch hierfinden!)

meinLiLaLu ( Bericht hier 

8 Kommentare

  1. Ich schaffe es im Moment einfach nicht da mit zu machen. Mal schauen ob ich diese Aufgabe noch erldigen kann.
    Euch wünsche ich viel spaß im Kino. LG

  2. Hallihallo 😉 sieht nach super viel Spass aus (auf dem Foto vom Deich) 😉 Schick mir mal ein bisschen von deiner Energie rüber, denn ich bin letztens irgendwie so müde (Wintermüdigkeit???). Das mit dem stillen…kan ich nicht teilen, ich hab nur die Mittlere gestillt (und nur gaanz kurz…) und bis jetzt sind alle gleich gesund 😉
    ganz liebe Grüsse
    Murel

  3. Jetzt habe ich wieder was neues gelernt. Das Emergency Spary kenne ich bis jetzt nämlich noch nicht. Da werde ich gleich mal Frau Google dannach fragen. Danke für den Tipp.
    LG, Kerstin

  4. Kannte Emergency Spary auch nicht und werde mich schlauer machen. Schönes Foto.

  5. Oh ja – das kenn ich… wenn ich nicht ganz viele tolle Menschen um mich hätte, wäre ich auch schon untergegangen… 🙂

    Ist doch immer wieder bewundernswert, wie wir das alles so schaffen, nech?! 😀

    LG
    Zimtschnute

  6. Das Emergencyspray finde ich jetzt aber auch sehr spannend, das schaue ich mir auch an. Ein gut funktionierendes Netzwerk finde ich auch wichtig (und wir haben leider keines, da die Verwandtschaft jeweils weit weg wohnt und wir wohl auch zu häufig umziehen, um Freundschaften pflegen zu können – zumindest „offline“)

  7. das mit dem sray da muss ich mich auch mal erkundigen. mhh das bild sehr schön.
    glg

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.